Der neue Stumpjumper ist da

Lange wurde von Velo Infanger herbeigesehnt, nun ist er da: der neue Stumpjumper von Specialized. Das Trailbike ist dank vieler verschiedener Varianten und einem komplett neu entwickelten Rahmen ein Bike für alle.

Wenn Specialized ein neues Stumpjumper vorstellt, hält die ganze Mountainbike-Welt den Atem an. So erging es auch Markus Infanger, als er vergangene Woche ein ganz besonderes Paket in Empfang nehmen durfte: den 2018er-Stumpjumper. Sein Puls schlug schneller als sonst, so gross war die Vorfreude auf den neuen «Stumpy» in Erstfeld.

Schon beim ersten Blick auf das neue Stumpjumper, springt der Hauptrahmen mit der asymmetrischen Dämpferaufhängung ins Auge. Der soll eine möglichst steife Verbindung zwischen den Füssen und den Händen erreichen. Neu ist ebenfalls der Flip-Chip, mit dem man die Wahl zwischen «High» und «Low» hat. Das Profil des neuen Kettenstrebenschutzes soll die Kette besser schützen. Und im SWAT-Fach gibt es jetzt noch mehr Platz. Das sind aber nur einige der Änderungen, mit denen der neue Stumpjumper aufwarten kann. Weitere Infos gibt Dir Velo Infanger gerne vor Ort.

Petra Infanger auf jeden Fall ist bereits begeistert von der Women-Ausführung des 2018er-Stumpjumpers. Sie hat das Modell bereits ausgiebig getestet und ist von der Geometrie des Trailbikes überzeugt.

Zur Übersicht