ORBEA Wild FS H10

  • Mountainbike

    E-Mountainbike

    Fr. 6'799.00
Das neue Wild FS M-LTD funktioniert nicht nur richtig gut, es verfügt auch über clevere Details – und coole Optionen, das Bike zu personalisieren.
Das Baskenland ist die Heimat von Orbea. Die Küste ist rau, die Wellen sind hoch, die Hügel der westlichen Pyrenäen-Ausläufer zwar nicht besonders schroff, dafür aber wenig erschlossen und wild. Ein Terrain, wie gemacht für ein potentes E-Mountainbike mit ordentlich Abfahrtspotenzial. Das bisherige Wild FS war als quirliges Trailbike konzipiert, auf schnellen und harten Abfahrten fehlte ihm jedoch Laufruhe und Federweg.
Zwei Jahre Entwicklungszeit
Zwei Jahre Entwicklungszeit haben die Basken in das neue E-Mountainbike gesteckt. Mit dem vorab gesteckten Ziel: «Das Bike sollte bergauf besser funktionieren als das Occam, bergab besser als das Rallon», erklärt Jon Gantxegi, Produkt-Manager für E-Bikes bei Orbea. «Und: Wir wollten dazu den aktuell besten Motor im Markt.» Das Gewicht sei dagegen nicht im Vordergrund gestanden. «Ein E-Mountainbike muss solide sein. Ist es zu leicht, leidet die Qualität und da wird es unter 22 Kilo wirklich schwierig», sagt Gantexgi. So begannen die Entwickler zu spielen: Die Geometrie und die Kinematik wurden komplett verändert. Und: zum ersten Mal bei einem Orbea-Fully ist der Dämpfer senkrecht verbaut. «Das gab intern ganz schön Diskussionen», gibt Jon Gantxegi  zu. Der Lenkwinkel ist nun mit 65,5° deutlich flacher, der Sitzwinkel mit 76° um zwei Grad steiler. Der Reach wächst um 25 Millimeter auf 450 Millimeter (Grösse L), Überstandshöhe und Stack sind kürzer, die Kettenstrebe dagegen um fünf Millimeter länger. Dazu spendieren die Basken dem Wild FS 20 Millimeter mehr Federweg: Das neue Bike hat 160 Millimeter an Front und Heck. Bei den drei Grössen S/M, L und XL setzt Orbea auf 29-Zoll-Laufräder und 2.6 Zoll breite Reifen.

Bei uns an Lager in der Grösse L

Lagermodell Wild FS H10 Fr. 6’799.00

 

Die gesamten Daten von diesem Bike.

ORBEA Wild FS H10